Pferdesport

Pferdesportland: Turnier- und Breitensport in Schleswig-Holstein

Turnier- und Breitensport wird im Pferde- und Reiterland Schleswig-Holstein seit Jahrzehnten groß geschrieben und ist gut organisiert. Rund 300 Dressur- und Springturniere für verschiedene Leistungsklassen finden Wochenende für Wochenende im ganzen Land statt. Fast jeder Verein richtet zusätzlich hausinterne Leistungsschauen für den Nachwuchs aus. Selbst der Vielseitigkeitssport etabliert sich mehr und mehr im Land zwischen den Meeren und gerade im Jugendbereich verzeichnet Schleswig-Holstein enorme Erfolge.

Im Sommerhalbjahr boomt natürlich der Freiluft-Turniersport und selten kostet der Eintritt mehr als wenige Euro, die meist nur als Parkgebühr anfallen. Immer häufiger sind auf diesen Events Wettbewerbe der schwersten Klasse (S) ausgeschrieben, die auch Profireiter aus anderen Bundesländern in den Norden treiben. Hier gibt es Cracks zum Anfassen, denn die bodenständigen Holsteiner Spitzenreiter, oftmals sogar international erfolgreich, lassen gut und gern mit sich reden.

Ein sportliches Highlight für Reiter und Zuschauer ist das Landesturnier in Bad Segeberg – Ehrensache für die Sportler aus dem Land, hier um den begehrten Titel zu (st)reiten. Der diesjährige Termin ist Freitag 10., bis Sonntag, 12. September. Dieses Fieber hat längst auch den Nachwuchs im Ponysattel gepackt und das Landesponyturnier – Freitag, 24. bis Sonntag 26. September, ist ein „Muss“ im Terminkalender aller Reiter bis 15 Jahre und deren (Familien-)Anhang.

Das Pferde- und Reiterland Schleswig-Holstein zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Sparten und Disziplinen aus.
So wurde hier bei uns vor zwölf Jahren der in England beheimatete Mounted Games Sport heimisch gemacht und brachte sogar einen Weltmeister hervor. Auch die Hochburg von Quadrillenreiten und Pferdefußball findet sich im Land zwischen den Meeren. Es gibt Kosaken- und Ringreiter, aber auch der Turniersport hat einen hohen Stellenwert:

Mit Events wie der Baltic Horse Show, die jedes Jahr im Herbst Tausende zu Spitzen-Springsport in die Sparkassen-Arena Kiel lockt, den VR Classics, die traditionell im Februar die internationale Reitelite nach Neumünster ziehen und der Springsportserie Holsteiner Schaufenster ist Schleswig-Holstein im internationalen Turnierzirkus bestens aufgestellt.

Natürlich geht die Mehrheit der Reiter dem Freizeitsport nach. Der Breitensport wird vom Pferdesportverband SH daher stark gefördert. Das Landesbreitensportturnier in Bad Segeberg findet seit 1996 jährlich Mitte August statt, 2010 vom 7. bis 8. August, und stellt die enorm große Angebotspalette vom Damensattel- und Westernreiten, Islandpferdeprüfungen, Voltigieren, Mounted Games, Pferdefußball und vielem mehr fast komplett dar. Der seit 2004 parallel ausgerichtete Stern- Stafetten-Ritt wirbt für das Reit- und Fahrwegenetz in Schleswig-Holstein.

Viel getan wird generell sowohl für Späteinsteiger als auch für Anfänger: Die Projekte „Reiten in der Schule“ und der „Schulpferdecup“ sind nur zwei Ideen, die der Pferdesportverband SH erfolgreich umsetzt, um an der Basis für den Pferdesport zu werben.

Die Pferdefachausstellung NORDPFERD, die alle zwei Jahre in den Holstenhallen von Neumünster stattfindet, sowie verschiedene Vorträge und Lehrgänge zu allen Themen rund ums Pferd runden das Paket ab, das kaum Wünsche offen lässt für den, dessen Herz für das Pferd schlägt.

Infobox